Kommentare und Feedback

Hier finden Sie einige Kommentare zu meiner Arbeit.
Die älteren stammen aus meiner Zeit in Freiberg, Sachsen.

Wenn Sie möchten können auch Sie ein Kommentar zu meiner Arbeit schreiben, ich würde mich sehr freuen.


Kommentar von Dieter | 25.05.2016

Nach wochenlangen Aufenthalt im Krankenhaus war ich heute bei Aomjai zur Massage.
Nach dem langen liegen im Krankenhaus hat mir diese Massage super gut getan. Meine Muskeln wurden so wieder aktiviert und man fühlt sich wie neu geboren.
Danke Aomjai

Kommentar von Adriana | 12.11.2013

Ich möchte mich ganz herzlich für die Aufmerksamkeit bei der Behandlung. Es ist schön wenn die Körperliche Beschwerden gezielt behandelt werden und nicht allgemein massiert wie eine Routine bei jedem Kunden. Ich habe das Gefühl das im Orchidee auf das Wolle des Menschen geht und nicht auf Geschäft. So wie es in der traditionelle Thai Massage sein soll. Mit Mitgefühl und ein gutes Herzen :) Ganz lieben Dank! Bis bald, Adriana

Kommentar von M. Fischer | 21.06.2012

Liebe Om, es wird Zeit , dass sich mal jemand aus Muenchen bemueht, Dir ein Feedback zu geben. Dein Umgang mit dem Kunden ist sehr individuell und es mach mir immer wieder einfach Spass, hier vorbeizukommen und die verschiedenen Massagen auszuprobieren. Du nimmst Dir viel Zeit, Qualität und Service sind bestens. Du wirst mich immer behalten.
Klasse, weiter so und viel Erfolg!!

Kommentar von Birgit B. | 23.12.2010

Seit 2000 kenne ich Frau Wittenburg, (meine liebe Om). Sie hat mich sehr gut bedient, war immer freundlich, zuverlässig, sehr flexibel und gewissenhaft. Sie hat anfangs nur meine Nägel an den Händen sehr toll gemacht, später kam dann noch Fußpflege und Kosmetik dazu. Man kann sich ihr in jeder Hinsicht anvertrauen.

Ich wünsche Om in München alles Gute, Gesundheit und viele nette zufriedene Kunden.

Birgit B.

Kommentar von Ute R. | 23.12.2010

Vielen Dank für die nette Betreuung und alles erdenklich Gute für die Zukunft. Es war stets eine Freude von Ihnen behandelt worden zu sein – Danke sagen die Hände, die Füße und das Gesicht und die Seele.

Ihre Ute Richter

Kommentar schreiben: